Evangelisch in Marktredwitz
Evangelisch in Marktredwitz

 

Gospelchor

"Bad News" gibt es jeden Tag zu Hauf - wir wollen gute Botschaften überbringen!

 

 

 

„Good News“

 

 

 

Wir sind ein kunterbunter, kreativer und gut gelaunter Chor. Auf unserem Programm stehen, neben Gospels, auch "Popsongs" und moderne geistliche Lieder aus verschiedenen Ländern. Der Chor, der seit 1999 besteht, gibt Jugend- und Konfirmationsgottesdiensten und natürlich auch "normalen" Gottesdiensten einen musikalischen Rahmen. Auf Wunsch stehen wir auch für Hochzeiten, Taufen usw. parat. Oft tritt die Bartholomäus Hausband mit uns auf und sorgt damit für den richtigen "Groove". Wir freuen uns immer über "Zuwachs" und jeder, der Spaß an Musik hat, ist herzlich willkommen!

 

 

Diva singt Gospel-Messe       

Kantor Michael Grünwald dirigiert den Gospelchor "Good News" und das Neustädter Kammerorchester gekonnt durch die "Missa Parvulorum Dei". Die Solistin Joanne Bell fasziniert das Publikum in der Stadtkirche.

....Die Kulisse für sie bildeten Gospelchor und Kammerorchester. Dabei waren sie jedoch alles andere als nur Hintergrundstatisten. Was der Gospelchor "Good News" von sich gab, spricht von größtem Eifer jeder Sängerin und jeden Sängers - und von den Fähigkeiten des Leiters Michael Grünwald. Ihm ist es zuzuschreiben, dass der Zuspruch so groß ist. Aus dem ganzen Landkreis stammen die Mitglieder des Chores, die sich ganz selbstbewusst mit einer wie Joanne Bell hinstellen und eine Messe singen können. Allen war die Begeisterung anzusehen. Lächelnd, wippend, dabei hochkonzentriert folgten sie Grünwalds Dirigat. Der lotste die rund 70 Sänger und Musiker gewandt und präzise durch die Missa, ließ ihnen Freiräume, ohne es schleifen zu lassen.

(Auszug aus Frankenpost)



»Good News« singt in Hamburg

 

»Good News« ist ein kunterbunter, kreativer und gut gelaunter Chor. Auf ihrem Programm stehen, neben Gospels, auch »Popsongs« und moderne geistliche Lieder aus verschiedenen Ländern. Der Chor besteht seit 1999 und ist meist in seiner Heimatgemeinde Marktredwitz unterwegs ...«

So steht es im Gemeindebrief der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Markus, Hoheluft, geschrieben, einem anheimelnden Stadtteil der Hansestadt Hamburg. Dieser Gemeindebrief liegt sogar im Wahrzeichen der Stadt aus, dem Hamburger Michel, den am ersten Samstag im März annähernd fünfzig in der Tat gut gelaunte Oberfranken und Oberpfälzer besichtigten. Allen voran unser Kantor, sagen wir es salopp: der Marktredwitzer Michel.

 

Am Freitag, dem 4. März, ging es am frühen Nachmittag los. Schon im Bus herrschte beste Stimmung. Wie kann es auch anders sein, wenn der Chor und Bläser des Bezirksposaunenchors Weiden-Nord zusammen reisen.

In Hamburg empfing uns die beginnende Nacht. Dazu die besondere Stimmung unserer Unterkunft, die unmittelbar über den Landungsbrücken lag. Wen wundert es also, dass etliche Unentwegte sich in das Getümmel der nahen Reeperbahn stürzten? Zu sehen gab es wahrlich genug, bis hin zur Davidswache.

 

Obwohl einige erst merklich nach Mitternacht zur Ruhe fanden, war am Samstagmorgen jeder pünktlich zur Stelle. An eine Hafenrundfahrt mit vielen neuen Eindrücken schloss die Stadtbesichtigung mit dem Bus nahtlos an: die Speicherstadt, der wahrhaft imposante (und nicht weniger teure) Neubau der Elbphilharmonie, die Grünanlagen und Villen im Bereich der Binnen- und Außenalster und natürlich, wie schon erwähnt, der Michel ... Hamburg ist einfach sehenswert.

Natürlich konnte jeder auch auf eigene Faust die Stadt erkunden. Einige unserer mitreisenden Jugendlichen waren schlichtweg begeistert vom Miniaturwunderland der größten Modelleisenbahn der Welt.

 

Am späten Samstagnachmittag dann das Einsingen und die Probe der Bläser, die natürlich nicht ohne ihre Instrumente gefahren waren. Um 18 Uhr begann das schon mit Spannung erwartete Konzert in der während des Krieges zerstörten und danach schnell wiederaufgebauten Markuskirche mit ihren bunten Glasfenstern. Lang anhaltender Beifall belohnte die Darbietungen von Chor und Posaunenchor. Es war ein rundum gelungener Abend, der in einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

 

Am Sonntagmorgen hieß es für viele von uns schon um 5 Uhr 30 aufstehen. Weder die arg frühe Stunde noch die Kälte von einigen Minusgraden hielten uns davon ab, den Trubel des berühmten Fischmarktes zu besichtigen. Sehenswert. Und der dort gekaufte Aal hat Zuhause bestens gemundet.

Chor und Bläser wirkten natürlich an der Ausgestaltung des Gottesdienstes in St. Markus mit – und nach einem stärkenden Imbiss im Gemeindehaus war es leider schon an der Zeit, Abschied zu nehmen. Strahlender Sonnenschein, so wie es sich für Reisende gehört, begleitete uns.

 

Es waren schöne Tage in Hamburg, die wir einer Einladung der Kantorin von St. Markus verdanken. Elisabeth Polster ist eine Fränkin im Hamburger Exil. Da ihr Nordbayern vertraut ist, werden wir bestimmt eines Tages ihren Chor aus dem hohen Norden in Marktredwitz begrüßen dürfen.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Busfahrer für seine souveräne Fahrweise und natürlich den Organisatoren dieses Ausflugs. Leider hat uns der Alltag schon wieder.

 

 

Wir proben jeden Dienstag

 

von 18:30 bis 20:00 Uhr

 

im Gemeindesaal, Pfarrhof 4 

  

 

 

 

 

 

 

 

Unsere nächsten Auftritte

 

Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung

25.9.16

 

09.10.16

9:15 Uhr 

 

17.00 Uhr 

St. Bartholomäus

 

Herz Jesu

Silberne Konfirmation

 

Ökumenisches Konzert

24.12.2016 17:00 Uhr  St. Bartholomäus Christvesper
31.12.2016 17.00 Uhr  St. Bartholomäus Jahresschlussgottesdienst
       
       

Ev.-luth.Pfarramt Marktredwitz

Pfarrhof 2

95615 Marktredwitz

 

Tel.: 09231-62077 oder 62078

Fax: 09231-63866

 

Sonntagsdienst der Pfarrerinnen und Pfarrer in Marktredwitz:

 0152 057 37 955

 

Kontonummer für Spenden an die Kirchengemeinde

   VR-Bank Fichtelgebirge
   IBAN: DE74
7816 0069 0000 047287

   BIC: GENODEF1MAK 

 

Mama Lucas, der neue Imbisswagen der Diakonie 

Spur 8- der online- Glaubenskurs der Evangelischen Kirche
Zur Homepage der großen Krippe auf das Logo klicken

Herrnhuter Losung

Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran. (Psalm 62,11)
>> Mehr lesen

Sie sind Besucher Nr.

seit 24.09.2009

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.-luth.Kirchengemeinde Marktredwitz