Evangelisch in Marktredwitz
Evangelisch in Marktredwitz

Auferstehungskirche Pfaffenreuth

Ursprünglich war die Pfaffenreuther Kirche den 14 Nothelfern geweiht, zu deren Heiligenfest am 8. Juli auch Wallfahrten nach Pfaffenreuth stattgefunden haben sollen. Malereispuren im ältesten Bauteil der Kirche haben vermutlich eine Darstellung der Nothelfer zum Thema.

Gegen Ende des 17. Jahrhunderts lässt der Markt Redwitz, dem die Baulast obliegt, die baufällig gewordene Kirche von Grund auf renovieren. Die Kanzel mit der Jahreszahl 1696, die barocke Ausstattung der Kirche und das Gestühl stammen aus dieser Zeit.

In dieser Form hat sich, von Renovierungsmaßnahmen abgesehen, die Kirche bis zum heutigen Tag erhalten.

Überliefert ist die Stiftung von zwei Gottesdiensten, am Ostermontag und, aus späterer Zeit, am Pfingstmontag. Erst seit ca. 1950 finden regelmäßig monatliche Gottesdienste statt.

Bau und Innenausstattung:

Die Kirche besteht aus zwei Bauteilen, Das Untergeschoss des Turmes, der ältere Bauteil, stammt aus der Frühgotik, in dem der kleine Chorraum samt dem Altar eingebracht sind. Hier finden sich wertvolle alte Malereien, aus dem frühen 15. Jahrhundert ein Fresko, das eine Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes unter dem Gekreuzigten darstellt.

Aus dem 17. Jahrhundert stammen das Langhaus und das Obergeschoss des gedrungenen Turmes sowie die barocke Ausstattung der Kirche. Der Altar, wie das Gestühl aus dem Jahr 1708 zeigt, zwischen zwei gedrehten Säulen mit Weinlaub, eine geschnitzte Kreuzigungsgruppe. Das obere Altarbild ist eine Kopie des Altarbildes von Oberredwitz. Auf der Spitze des Altars steht der auferstandene triumphierende Christus, der der Kirche ihren heutigen Namen gibt. Erwähnenswert sind ferner die um 1723 eingebaute kleine Orgel und die Bemalung der doppelten Empore.

Auch der zweite Weltkrieg hinterließ in der Auferstehungskirche Pfaffenreuth seine Spuren. Die Kirchenglocken wurden für militärische Zwecke eingeschmolzen.

Durch die Initiative unseres langjährigen Verstandes und Ehrenvorstandes, Herrn Otto Kunz, erhielt die Kirche wieder zwei neue Glocken.

Seit November 1997 läuten in der Auferstehungskirche Pfaffenreuth wieder die Kirchenglocken.

In der Regel feiern wir an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr Gottesdienst.

Ev.-luth.Pfarramt Marktredwitz

Pfarrhof 2

95615 Marktredwitz

 

Tel.: 09231-62077 oder 62078

Fax: 09231-63866

 

Sonntagsdienst der Pfarrerinnen und Pfarrer in Marktredwitz:

 0152 057 37 955

 

Kontonummer für Spenden an die Kirchengemeinde

   VR-Bank Fichtelgebirge
   IBAN: DE74
7816 0069 0000 047287

   BIC: GENODEF1MAK 

 

Mama Lucas, der neue Imbisswagen der Diakonie 

Spur 8- der online- Glaubenskurs der Evangelischen Kirche
Zur Homepage der großen Krippe auf das Logo klicken

Herrnhuter Losung

Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran. (Psalm 62,11)
>> Mehr lesen

Sie sind Besucher Nr.

seit 24.09.2009

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.-luth.Kirchengemeinde Marktredwitz